Magdalena Los - HD

Was ich schon wieder anhabe? Äh, weiß nicht, war das jetzt ein Kompliment oder spricht da die Verachtung aus dir? Oh, ach so, du bist überrascht, dass dir etwas gefällt, was ich trage. Ich auch. Die Idee mit den Crocs kam von dir – Magdas Standard entsprochen, ästhetisch jedenfalls. Das ist doch schon irgendwie positiv konnotiert, oder? Weiß nicht. Wahrscheinlich schon! Meine Mutter hat übrigens gesagt, sie fand dich nett, aber mag nicht, dass du mich bei meinem Nachnamen nennst. Den sagst du so auf eine ganz bestimmte, leicht abwertende, aber auch sehr verbindliche Art und Weise. Letzteres hat meine Mutter nicht gesagt, übrigens. Sie hat dir das Künstlertum allerdings angesehen. Dann lässt man ja einiges durchgehen. Aha. Hast du gerade in einem einzigen Satz dich selber, mich und die andere beleidigt? Hast du das überhaupt gemerkt? Natürlich. Auge fürs Detail hast du (falls dich die Hornhaut nicht gerade im Stich lässt) und auch das zwischen den Zeilen lesen geht mehr als klar. Man denkt es ist Zufall, aber wahrscheinlich ist es doch eher Teil deiner kreativen Berechnung. Und das kannst du wohl, als alterslose Frau, die heimlich die Weltherrschaft zu planen scheint, indem deine Alter Egos als Fashionpolice und durchsichtig undurchsichtige Künstlerin agieren. Kann sein, dass es klappt; sonst hast du mit den beiden letzteren ja noch zwei alternative Standbeine.